„120 Teilnehmer bei Gießen2035Null-Kundgebung“

Am Montag den 25.05., hatten die im Bündnis 2035Null organisierten Gruppen zu einer spontanen Demostration im Vorfeld der Magistrats-Sitzung aufgerufen.120 Teilnehmer protestierten gegen die Untätigkeit der Stadtregierung und forderten die Ergebnispräsentation der eingesetzten Arbeitsgruppen zur Klimaneutralität bis zum 10. Juni. Die Redebeiträge im Video:  ⁦

Und hier die Berichtersattung der Presse:

Gießener Allgemeine: „Klimaschutz keine Herzensangelegenheit

Gießener Anzeiger: „120 Teilnehmer bei Gießen2035Null-Kundgebung

 

STADTRADELN 2020: 2035Null mit eigener Gruppe am Start

Auch in diesem Jahr nimmt die Stadt Gießen vom 16.05. bis 05.06. wieder an der Kampagne STADTRADELN des Netzwerks „Klima-Bündnis“ teil. Bei diesem Wettbewerb geht es darum, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Das soll zum einen das Thema Radverkehr im öffentlichen Diskurs präsenter machen, zum anderen können die Teilnehmer*innen über eine zugehörige App Daten für die Radverkehrsplanung liefern. Wir möchten die Gelegenheit nutzen, um die Radinfrastruktur in Gießen zu verbessern und auch um die Initiative 2035Null bekannter zu machen. Daher laden wir jede/n ein, beim STADTRADELN mitzumachen und für die Gruppe „2035Null – machen wir Gießen klimaneutral“ zu fahren. Mehr Infos und zur Anmeldung.